Abschlussklasse Schuljahr 2016/17

 

Klassenleiterin

Frau Schulze

Bunter Schuljahresausklang

<-- Mit Praktika sowie abwechslungsreichen Projekttagen ging das Schuljahr 2016/17 zu Ende. 

Einen würdigen Abschluss bildete die feierliche  Zeugnisübergabe an die Absolventen im Kulturhaus Jüchsen mit anschließender Feier. -->

 


Ein erlebnisreiches Kletterjahr geht zu Ende

Dank der engagierten Unterstützung zahlreicher Eltern und der Kooperation mit der Lautenbergschule Suhl konnten wir (12 SchülerInnen) diese letzte Kletterherausforderung des Schuljahres 2016/17 am Naturfels annehmen.  Von den insgesamt 13 Routen, Schwierigkeitsgrad zwischen 3 – 7+ , haben wir 4 Routen genutzt und genossen. Niklas und Theresa kletterten im mittleren Teil sogar den Schwierigkeitsgrad 5. Am Ausstiegspunkt hatte man noch dazu einen herrlichen Blick auf die heimatliche Thüringer Landschaft. Das gegenseitige Sichern klappte schon recht gut und erlaubt für das nächste Schuljahr weitere Routen. Am Ende des langen Tages wurde gegrillt und verschiedene Salate und gesundes Gemüse wurden verspeist.

Bis zum nächsten Jahr! Euer Lehrer J.P. freut sich auf Nils, Niklas, Theresa, Laura, Lara, Tom, Bruno, Marie, Denise, Leon, Lycienne, Max  und weitere Interessierte!

 

 

 


Chaosrallye der 5. Klassen

Ziel der Rallye war es, durch geschicktes Würfeln richtige Antworten auf Wissens-, Knobel- und Scherzfragen zu geben und dann mit  entsprechendem sportlichen Einsatz das Ziel so schnell wie möglich zu erreichen. Die meisten Teams zeigten großes Engagement bei der Bewältigung der gestellten Aufgaben, die zunächst rund um den Sportplatz gefunden werden mussten. Das ansprechende Spielfeld wurde durch Frau Werner (Raumausstattung Dreßler und Werner Jüchsen) angefertigt. Herzlichen Dank! Kulinarisch fand der gelungene Tag seinen Ausklang mit einer schmackhaften Bratwurst.

 

 

 

 

 


Mission Shakespeare

Die Mission Shakespeare führte die 7. Klassen mit ihren Lehrerinnen Frau Schulze und Frau Putschky in die Meininger Museen und in die Sonderausstellung "Shakespeare's D(r)amen". Unter der künstlerischen Leitung von Bruno Blume, Jacky Gleich und Ute Rosch entdeckten die Schüler die Welt der Literatur und der Illustration. Begleitet wurde das Projekt auch von Dr. Maren Goltz (Leiterin musikgeschichtliche Abteilung). Im Ergebnis entstand ein Manuskript eines Jugendbuches mit Motiven aus Shakespeares Werken, das auch gedruckt werden soll.


Ganztag

Mit diesem kulinarisch und sportlich geprägten Donnerstag Nachmittag geht ein ereignisreiches Schuljahr für die Teilnehmer an den Ganztagsangeboten zu Ende. Auch im nächsten Schuljahr werden für alle interessierten Schüler unterschiedlichste Kurse und Ergänzungen zum Schulalltag angeboten.


LdE-Abschlussfest

Gemeinsam mit Eltern, Gästen und Engagementpartnern feierten die Achtklässler ihren Jahresabschluss des Projektes "Lernen durch Engagement". Zur Umrahmung trug die Kindertrachtentanzgruppe Behrungen sowie ein Bläsertrio aus Schülern der Schule bei. Ein herzliches Dankeschön gilt insbesondere allen die Schülerprojekte begleitenden Einrichtungen! Für weitere Informationen bitte hier klicken.


Exkursion Buchenwald

Zur Exkursion zur Mahn-und Gedenkstätte Buchenwald der 9. Klasse konnte das im Deutsch-, Geschichts- und Kunstunterricht erlangte Wissen am Originalschauplatz vertieft werden. Dazu trugen der Besuch der 2016 neu gestalteten Dauerausstellung: “Buchenwald. Ausgrenzung und Gewalt 1937-1945.“, ein Film, in dem Überlebende über ihre Zeit in Buchenwald berichteten sowie eine Führung über das Gelände des ehemaligen Konzentrationslager bei. Den Abschluss der Exkursion bildete ein Stopp am Glockenturm mit der bekannten Figurengruppe von Fritz Cremer. Hier entstand auch das Foto.

 

 

 

Lernort Nordsee

Lernen am anderen Ort – Dieser andere Ort war für die beiden 6. Klassen vom 8. bis 12. Mai der Dünenhof Cuxhaven, wohin wir mit dem Zug reisten.

 

Auf dem weitläufigen Gelände direkt hinter den Salzwiesen und dem Wattenmeer war genug Platz für abenteuerliche Entdeckungen und gemeinsames Spiel. Bei einer Exkursion ins Watt erfuhren wir viel Wissenswertes rund um diesen besonderen Naturraum. Spannend waren auch die „Wanderung entlang des 8. Längengrades“ im Klimahaus Bremerhaven, die Hafenrundfahrt durch die Containerterminals und der Besuch des Science-Centers Universum Bremen.Gemeinsam entdeckten wir so die Besonderheiten des Lebens am Meer und unserer Erde und hatten eine Menge Spaß dabei.

 


Sponsorenlauf

Londonfahrt

Eine faszinierende Stadt, liebenswerte Gasteltern, beeindruckende Landschaften, imposante Steilküste, überraschendes Sprachvermögen, unvergessliche Erlebnisse... - dies sind nur einige Formulierungen aus den Reiseberichten der Schüler, die nach einer Woche mit durchweg positiven Eindrücken von ihrer Sprachreise nach London in den Schulalltag zurückkehrten.

Das vollgepackte Reiseprogramm enthielt die aus den Lehrbüchern bekannten Sehenswürdigkeiten sowie Besuche in  zwei der größten Museen der Stadt, dem British Museum und dem Imperial War Museum. Ein Tagesausflug an die Südküste bei strahlendem Sonnenschein rundete das abwechslungsreiche Programm ab.


13. Sponsorenlauf

Auch in diesem Jahr beteiligten sich wieder alle Schüler der Gemeinschaftsschule am Sponsorenlauf und erliefen eine Gesamtsumme von 2860 Euro.

Begrüßen konnten wir außerdem die Viertklässler der Grundschulen Behrungen und Jüchsen sowie die Kindergartenkinder aus Bibra.

 

Der Schulförderverein bedankt sich im Namen der Schulgemeinschaft bei allen Sponsoren herzlichst für die Unterstützung.

Netzwerktreffen der Gemeinschaftsschulen

Voneinander und miteinander lernen konnten bei uns in Bibra 10 Südthüringer Gemeinschaftsschulen und 4 Gemeinschaftsschulen aus benachbarten Schulamtsbereichen. Die ingesamt 54 Teilnehmer besuchten nach einem Galeriespaziergang bei Kaffee und Kuchen sowie Darbietungen unserer Schule vier Workshops: Projektunterricht (I.Richter Jenaplanschule Suhl), Lernen durch Engagement (J.Schulze, TGS Grabfeld), Differenzierung am Beispiel einer Lerntheke (N.Wiermann, TGS Kaulsdorf) sowie Kompetenzraster statt Kopfnoten (H. Feigenspan, TGS Grabfeld). Bei der gemeinsamen Abschlussrunde wurde diese Form der gegenseitigen Bereicherung überaus gewürdigt und soll fortan im Rotationsprinzip an weiteren Gemeinschaftsschulen fortgesetzt werden.


Schoolsleague Basketball

Die Schoolsleague-Wettkämpfe im Basketball haben begonnen.

Dankenswerterweise wird dieses länderübergreifende Projekt (Thüringen/Bayern) von den Brose Bamberg sowie der Raiffeisenbank unterstützt und finanziert.

Zentraler Wandertag zur Buchmesse Leipzig

Mit 4 großen Reisebussen begaben sich alle Lehrer und Schüler unserer Schule gemeinsam mit interessierten Eltern auf die Buchmesse nach Leipzig. 

Ein umfangreiches Kinder- und Jugendprogramm, spannende Diskussionen und Lesungen sowie die parallel stattfindende Manga-Comic-Con luden altersgerecht zur Beschäftigung mit Printmedien ein. Neben der Erledigung unterschiedlicher Arbeitsaufträge kehrten alle Schüler mit zahlreichen Eindrücken wieder nach Hause. Nachbereitung und Auswertung dieser Exkursion erfolgen im Deutschunterricht.


Limesprojekt

Die beiden sechsten Klassen führten im Rahmen des Geschichts- und Kunstunterrichtes ein Projekt zum Thema Limes durch.

Neben historischem Wissen waren Geschicklichkeit, Geduld, Zusammenarbeit und Kreativität gefragt.



4 Tage Skilager in Oberhof

Jede Menge Spaß hatten die Schüler der beiden 7. Klassen bei ihren ersten, noch recht wackeligen Versuchen, sich in Oberhof auf Langlaufskiern fortzubewegen. Aber unter der professionellen Anleitung der beiden Sportlehrer Herr Pietzsch und Herr Steinbrecher fiel es bald nicht mehr schwer, die Balance zu halten. Als es dann noch einmal kräftig schneite, konnte man die neu gewonnenen Fähigkeiten bei einer kraftraubenden Tour entlang des Rennsteigs unter Beweis stellen. Ob Skifahren, Klettern, Nachtwanderung mit Fackeln oder Barfußlaufen im Schnee, den Schülern wurde körperlich eine Menge abverlangt. Trotzdem waren sich am Ende alle einig, dass man diese Art des Unterrichts gerne noch ein bisschen fortgesetzt hätte.

Erste-Hilfe-Ausbildung

Unter fachmännischer Anleitung von Frau Elke Gebauer führte die Securmed-Akademie einen zweitägigen Kurs für die Schüler der 9.Jahrgangsstufe durch. Mit großem Interesse und zahlreichen praktischen Übungen erlangten alle Schüler ihr Ersthelferzertifikat.


Volleyball live

Die Volleyball-Damen des VFL Suhl haben neue Fans: die Schüler unserer sportbegeisterten 9.Klasse. Diese besuchten gemeinsam mit Frau Thomas und Frau Floßmann das Bundesligaspiel gegen Allianz MTV Stuttgart in der Wolfsgrube. Auch wenn die Suhler unterlegen waren, begeisterte die mitreißende Stimmung und das hohe Spielniveau alle Anwesenden während 4 spannender Sätze.

 

 

Jodi jodi jodi jodi jeh...

...  in mehrfacher Wiederholung war nur einer der Höhepunkte des diesjährigen Schulfaschings, den alle Klassen durch angesagte Beiträge tanzend, singend und spielend bereicherten.

 

Allen Mitwirkenden ein donnerndes Dankeschön, insbesondere auch den Zehnern für die aufwändige Vorbereitung und Organisation in der Turnhalle.

 

Ein dreifaches GRABFELD-HELAU senden wir ebenso den Siebtklässlern, die derzeit in Oberhof beim Skilanglauf neue Erfahrungen sammeln und Kraft tanken.

Hineingeschnuppert ...

... ins kommende Schulleben nach der Grundschule haben die 4. Klassen aus  Behrungen und Jüchsen gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen.

 

Nach dem gegenseitigen "Beschnuppern" und dem Kennenlernen der Schule wurden die Schüler in unterschiedlichen Fächern in den Unterricht einbezogen. Am Ende standen Sport und Spiel in der Turnhalle sowie das gemeinsame Mittagessen auf dem abwechslungsreichen Tagesplan.


Rückblick auf das praktische Lernen am BBZ Meiningen

Auch in diesem Schuljahr hatten die Schüler der Klasse 9 wieder die Möglichkeit praktische Erfahrungen während des Unterrichtes am BBZ Meiningen zu sammeln. Alle Schüler durchliefen die Bereiche Metalltechnik, Elektrotechnik, Textiltechnik, Wirtschaft/ Verwaltung sowie Kochen/ Hauswirtschaft.

 

 

Rückblickend lässt sich bestätigen, dass die Zeit am BBZ ein voller Erfolg war. Die gesammelten Erfahrungen und gewonnenen Einblicke in die verschiedensten Berufsfelder lassen sich nun für die eigene Berufswahl nutzen.

 


Wintersportfest

 Alle Klassen und Lehrer

genossen das Winterwetter

und die willkommene

Abwechslung mit viel

Bewegung am Arnsberg.


Einblicke in den Tag der Offenen Tür

                  ANGEBOTE IM UND UMS HAUS

                      MUSIKTHEATER IN DER AULA

Lang ersehnt... doch schon vorbei

Im Oktober ging es für fünf Tage in die Hansestadt Hamburg. Erleben konnten wir jede Menge, vom Hamburg Dungeon, über Sightseeing-Touren zu Wasser und auf dem Lande, Klimahaus Bremerhaven, Hamburger Nachtmichel bis zum Besuch des Serengeti-Park Hodenhagen, für jeden war etwas dabei.  Aber auch die Reeperbahn, viele Shoppingtouren, ein Besuch des Hard-Rock-Cafe´s sowie Musicalbesuche durften nicht fehlen. Dabei waren natürlich immer unsere Lehrer Frau Schulze und Herr Pietzsch sowie unser Power-Busfahrer Stefan Groß. Das Reiseunternehmen „Tierparkreisen Rommel“, sorgte für einen reibungslosen Ablauf unserer Studienfahrt, so dass wir letztendlich sagen können, dass wir auf unsere Klassenfahrt mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurückblicken: Es war der beste Ausflug, den wir zusammen erleben durften. (Die Zehntklässler)

 

Verzauberte 5b

Im Rahmen des Musik- und Projektunterrichtes besuchte die Klasse 5b gemeinsam mit Eltern und Lehrern das Theater in Meiningen. 

Auf dem Plan stand das Theaterstück „Der Zauberer von Oz“. Alle Schüler waren begeistert von der Aufführung und besonders beeindruckt von den originell und phantasievoll gestalteten Bühnenbildern und Kostümen.

 


Bereichsmeisterschaften Handball

Danke an alle Teilnehmer für den Einsatz und die Leidenschaft, mit der ihr euch an den Handballturnieren (Jugend trainiert für Olympia WK II und III) präsentiert habt.  Mit viel Fleiß und Siegeswillen haben die Mädchen der Klasse 9 den 1. Platz belegt.  Die Jungen der Klassen 10 und 9 haben den professionellen Handballern aus Breitungen und Wasungen zeitweise das Leben schwer gemacht und den 3.Platz belegt. Schließlich war es für alle ein großer Gewinn an neuen Erfahrungen, ebenso für unseren Nachwuchs aus der Klassenstufe 7/8..


Töpferwerkstatt

Unter fachmännischer Anleitung der Töpferin und Designerin Andrea Magnus lernen alle Schüler der fünften, sechsten und siebenten Klassen im 1. Schulhalbjahr Wissenwertes über Ton und dessen Verarbeitung kennen. Mit Hilfe der Daumentechnik entstanden u.a. die originellen Fische, deren Gestaltung der klassenstufenübergreifenden Projektgruppe GRÜN große Freude bereitete. Nebenbei blieb viel Zeit für Phantasieobjekte und Gruppenerfahrungen. Unterstützt werden die Tonworkshops vom Kulturagentenprogramm des Landes Thüringen.

Peter und der Wolf

Das musikalische Märchen besuchten die 7. Klassen gemeinsam mit Frau Brosch, Frau Putschky und Frau Thomas im Meininger Theater. Aufmerksam lauschten die Schüler den Violinen, Bläsern und anderen Instrumenten, die jeweils für eine bestimmte Rolle stehen.

Parallel zur Musik der Meininger Hofkapelle wurde das Märchen von Ulrich Kunze erzählt und schließlich mit Illustrationen aus dem Buch untermalt.


Zu Besuch bei Tabaluga

Das mitreißende Musical „Tabaluga – Es lebe die Freundschaft“ erlebten die sechsten Klassen begeistert in Erfurt.

Zu Beginn kamen Peter Maffay und Tabaluga mit einem roten Auto auf die Bühne gefahren. Tabaluga wurde vom bösen Schneemann Arktos überfallen. Dabei verlor Tabaluga sein Gedächtnis, das er im Lauf des Musicals wiederfand, nachdem ihm viele Freunde zu Hilfe kamen. Das Happyend des Musicals zeigte schließlich eindrücklich, dass Freundschaft über alle Feindschaft siegen kann. Gemeinsam sind wir in der Lage, Grenzen zu überwinden und friedlich miteinander zu leben und unsere Welt zu erhalten. Die Darsteller rund um Peter Maffay und seine Band tanzten, sangen und spielten großartig und begeisterten das Publikum mit einer tollen Bühnenschau aus Licht Feuer und wundervollen Liedern. Anschließend durften die Kinder bis an die Bühne heran gehen und einige gaben Peter Maffay die Hand. Neben Peter Maffay und seinen Musikern spielten unter anderem Uwe Ochsenknecht, Rufus Beck, Jule Neigel sowie mehr als 50 Sänger, Tänzer und Akrobaten mit.

Als die beiden sechsten Klassen mit ihren Klassenleiterinnen und einigen Eltern gegen 20 Uhr wieder im Grabfeld ankamen, brachten sie eine wichtige Erfahrung mit nach Hause: Es lebe die Freundschaft!

Technikolympiade

Die Schüler der Klassenstufe 8 nahmen an der Thüringer Landesolympiade Technik teil und stellten dabei ihr Wissen u.a. zum Aufbau der Laubsäge, zum Herstellungsablauf von Produkten, zur Einhaltung von Arbeitsschutzbestimmungen und zu Werkzeugkenntnissen unter Beweis.  Nach der Auswertung der Aufgabenbögen  wurden die besten Schüler ausgezeichnet: 1. Platz: Maximilian Zapf,  2. Platz: Gideon von der Weth,  3. Platz: Julien Müller - Herzlichen Glückwunsch!

 

Ziele...

...sind das Salz in der Suppe beim Start in das Projekt "Lernen durch Engagement". Viele gute Vorsätze, Überlegungen und Ideen beschäftigten die Achtklässler und ihre das Projekt begleitenden Lehrer bei der Vorplanung der Einsätze und beim Ausformulieren der Ziele und Vorhaben. Inzwischen haben alle Schüler ihre LdE-Shirts (gesponsert von der Raiffeisenbank im Grabfeld) in Empfang genommen und sind  in den Einsatzstellen in ihre Tätigkeiten gestartet. Weitere Infos hier...


Von Profis lernen

...konnten alle Fünft- und Sechstklässler beim Aktionstag mit den Brose Baskets Bamberg. Abwechslungsreich und bewegungsintensiv gestalteten die 8 eigens aus Bamberg angereisten Spieler und Trainer des mehrfachen Siegers der Basketball-Bundesliga den Vormittag in der Turnhalle. Unser Dank gilt auch der Raiffeisenbank im Grabfeld, die dieses  Projekt unterstützt und fördert.


Kennenlerntage

Für 40 Fünftklässler gab es an den ersten beiden Schultagen viel Neues zu entdecken. Aus diesem Grund standen das Kennenlernen und Erkunden der neuen Schulumgebung erst einmal im Vordergrund. Zur Wanderung nach Kätzerode hatten die Klassenleiterinnen sowohl die unterstützenden Schülerpaten aus der Neunten als auch verschiedene Spielgeräte im Gepäck.

Fahrt aufgenommen...

... haben die neuen Klassensprecher unserer Schule. Gemeinsam mit der Schulleiterin besprachen sie die Ziele und Vorhaben des Schuljahres und welchen Beitrag sie dazu leisten. Sophie, Johanna und Leon lenken das Schulrad als verantwortliche Schülersprecher durch das Schuljahr 2016/17. 


Von Elfchen und Drachen...

... können die Fünft- und Sechstklässler berichten, wenn es um ihre ersten Erfolge im Projektunterricht des diesjährigen Schuljahres geht. Doch nicht nur auf die selbstgeschriebenen Herbstgedichte und gebauten Drachen kam es an. Es wurde auch musiziert sowie an klassenstufenübergreifender Teamarbeit und Sozialverhalten gearbeitet. Die erbrachten Leistungen flossen als Noten in die Fächer Deutsch, Musik, Kunst und Technisches Werken ein.


Kletter-AG

Mit 4 Seilschaften und 2 zusätzlichen Sportlehrern aus der TGS Lautenberg Suhl starteten 16 Kletterer unserer Schule gemeinsam mit Herrn Pietzsch in Oberhof die Kletter-AG. Die erfahrenen Neuntklässler  halfen beim Sichern des Nachwuchses aus den jüngeren Jahrgängen.

Für die Ausrüstung wurden vom Förderverein der Schule Mittel zur Verfügung gestellt, um auch die schuleigene Kletterwand künftig professionell nutzen zu können.


Ausbildungsbörse

Zur ersten schulinternen Ausbildungsbörse konnten wir 8 Firmen an unserer Schule begrüßen. Die Klassenstufen 8, 9 und 10 hatten dabei die Gelegenheit, sich intensiv und individuell mit Vertretern regional ansässiger Unternehmen über deren Lehrstellenangebote und Ausbildungsinhalte zu informieren.

 

Beteiligte und Besucher werteten den Informationsnachmittag als gelungene Veranstaltung, die es fortzuführen gilt. (weitere Informationen hier)


Bewegungsangebote

... bereichern das Schulleben und sind um so wichtiger, weil unser Außen-bereich begrenzt ist. Die neue vorrangig aus Landesmitteln finanzierte 6 Meter hohe Toprope-Kletterwand mit 2 Umlenkpunkten leistet dazu ab sofort einen wichtigen Beitrag. Zur Realisierung des Projektes arbeiteten die Schulleitung, das Landratsamt der Förderverein und der Sport-/Kletterlehrer eng zusammen. Weitere Infos hier...