Aktuelle Informationen zum schulbetrieb in stufe gelb

 

Entsprechend der Festlegungen des Ministeriums vom 27.11.2020 werden an unserer Schule ab Montag (30.11.2020)

 

- die Klassenstufen 5 und 6 wie in den letzten beiden Wochen in der ganzen Klasse mit festen Lehrern unterrichtet. Die Aufgabenerteilung erfolgt wie gehabt über die Homepage, auch für Schüler, die in Quarantäne oder krank sind.

 

- die Klassenstufen 7-10 mit Abstandsgebot in Halbgruppen unterrichtet. Die Schüler (7-10), die sich jeweils gerade im Distanzunterricht (DIU) befinden, nehmen per Videokonferenz am gesamten laufenden Fachunterricht von zu Hause aus teil (sogenannter Hybridunterricht). Am Nachmittag (7./8.Stunde) findet zusätzlicher digitaler Unterricht für alle per Homeschooling statt.

 

Im Laufe des Wochenendes wird der Stundenplan für die Klassen 7-10 hier veröffentlicht. Die Klassenleiter informieren über die Gruppeneinteilung.

 

Veränderungen sind nicht beabsichtigt, dennoch jederzeit möglich.

 

Die Schulleitung

 




AKTUELLES

Lernen mit iPads                                                                       06.10.2020

Vorfristig und somit schneller als es das Schulentwicklungskonzept Digitalisierung vorsah, wurde die Klasse 7a nun mit elternfinanzierten iPads ausgestattet. Somit erhöht sich die Anzahl der Schüler, die  iPads (inkl. kostenfreier digitaler Lehrwerke und Lernapps) nutzen auf derzeit 141 Schüler (7a, 8a/b, 9a/b, 10a/b). 

Auf Initiative der Elternsprecher wurde Ende September in der Schulkonferenz einstimmig der Beschluss gefasst, dass die iPads künftig an unserer Schule bereits am Ende der 6. Klassenstufe angeschafft werden. Eine entsprechende Elternversammlung rund um das Thema soll im Januar für die Klassen 6a, 6b und 7b statt finden.

 

 


Die Neuner erschaffen "Leben im Kleinen"                           September 2020

Die neunten Klassen fertigten im Biologieunterricht im Rahmen des Themas "Ökosysteme" dafür sogenannte „Hermetosphären“ an. Der Begriff „hermetisch“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet „luftdicht verschlossen“. Hermetosphären sind von der Umwelt getrennt und meist in große Gläser gefüllt, um Veränderungen gut beobachten zu können.

 

Die Schülerinnen und Schüler bauten ihre Mini-Ökosysteme in Schichten auf, bestückten diese mit kleinen Pflanzen und fügten auch Lebewesen, weiße Asseln, hinzu. Diese sollen den Stoffkreislauf im Glas aufrechterhalten und abgestorbene Bestandteile zersetzen. Die verschlossenen Gefäße werden nun bis Jahresende nicht mehr geöffnet und beobachet. Erkenntnisse werden in Versuchsprotokollen dokumentiert sowie bildlich am iPad als Zeitraffer festgehalten. Das Aufstellen von Vermutungen über den Verlauf des Experimentes sowie deren Überprüfung begleitet das Projektlernen. Die Biologielehrer Herr Spieß und Herr Marbach schulen so u.a. das wissenschaftliche Arbeiten.

 

 

 


Mii mache rää...                                                                           19.09.2020

...war das Motto der fast 40 Achtklässler des diesjährigen LdE-Jahrganges. An einem Samstag trafen sich die Jugendlichen von 10-13 Uhr und rückten im Rahmen des  World Cleanup Day in und um ihre Ortschaften dem Müll zu Leibe. Auch auf Landstraßen und in Autobahnnähe wurde achtlos weggeworener Unrat eingesammelt. Insgesamt 15 Müllsäcke wurden gefüllt, davon 5 mit Plastikmüll.

Umweltbewusstsein hat wohl nicht jeder - die  Achtklässler engagieren sich für die Umwelt und haben dies mit ihrem uneigennützigen Projekt bewiesen. So manches eingesammelte Objekt wurde erstmal beiseite gelegt für "Kunstobjekte", die eventuell daraus entstehen sollen.

 

Besonderer Dank gilt der Projektkoordinatorin Frau Schulze, einigen mitwirkenden Elternteilen sowie den Ortsteilbürgermeistern, die die Schüler im Vorfeld oder während des Aktionstages unterstützten. 

 

 

 

Weitere Informationen gibt's hier.

Als bewährter Sponsor und LdE-Projektbegleiter stattete die Raiffeisenbank im Grabfeld eG im Vorfeld alle Schüler mit Warnwesten aus.


Künstlerische Visionen ...                                                            18.09.2020

... für die Gestaltung des Schulumfeldes hatten 12 interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 8 zur Genüge, als sie einen ganzen Unterrichtstag gemeinsam mit der Künstlerin Victoria Scholz nutzten, um kreative Projektideen zu erarbeiten und sogleich in einem gelungenen Buch zusammenzufassen.

 

Die Ergebnisse werden nun den Klassensprechern vorgestellt, die dann gemeinsam mit den Ideengebern entscheiden, welche Vorstellungen und Skizzen  in den nächsten Monaten und Jahren von Schülern umgesetzt werden sollen.

 

Wir dürfen gespannt sein.

 

 

 

 


Kennenlerntage

Unsere 46 Fünftklässler aus sieben Grundschulen haben die ersten beiden Schultage genutzt, um die neue weiterführende Schule zu entdecken.

 

Die beiden Klassenlehreinnen Frau Putschky (5a) und Frau Köhler (5b) hatten ein abwechslungsreiches Programm parat, um die Neuankömmlinge an unserer Schule zu begrüßen. Aktivitäten im Schulhaus, in der Turnhalle und an der Nordheimer Hütte sorgten für das bessere gegenseitige Kennenlernen und einen entspannten Schuljahresstart, bevor der eigentliche Unterricht begann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Elternbriefe zum Start ins Schuljahr 2020/21

Download
Elternbrief der Schulleitung zum Start i
Adobe Acrobat Dokument 194.4 KB
Download
Elternbrief des Ministers zum Beginn des
Adobe Acrobat Dokument 585.0 KB

Ferienfreizeit mit Theresa

Die erste Woche der Sommerferien genossen 7 Schülerinnen und Schüler in der Schule bei unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten wie Wanderungen, Basteln und Kinotag.